Nachrichten - Posaunenchor Hochdorf Schietingen

Kapf 2017Wer schafft es  acht stimmgewaltige  Pfarrerinnen und Pfarrer im Talar auf die Bühne zu bringen, die  anschließend gemeinsam die Reformationshymne „Ein feste Burg ist unser Gott“ anstimmen? Natürlich haben die Betreuer der diesjährigen Jungbläserfreizeit auf dem Egenhauser Kapf ihre „Wetten-Dass-Saalwette“ gegen 95 Jungbläser verloren und mussten deshalb als Thomas Gottschalk verkleidet den sonntäglichen Familiennachmittag gestalten, der traditionell als Abschluss des gemeinsamen Übungswochenendes im Kirchenbezirk Nagold dient.  Zahlreich waren etliche Pfarrerinnen und Pfarrer dem Aufruf gefolgt und machten sich am Freitagabend noch auf den Weg nach Egenhausen. Selbst vom Kniebis kam sakraler Beistand. Der Posaunenchor Hochdorf-Schietingen stellte wieder einmal die mitgliedsstärkste Gruppe. In altbewährter Form wurden Musikstücke in Kleingruppen geübt und am Familiennachmittag den gespannten Eltern vorgetragen. Schon jetzt gaben die Kinder und Jugendlichen an sich auf den Herbst 2018 zu freuen, wenn es wieder heißt: „ Jungbläserfreizeit auf dem Egenhauser Kapf“.

Über reichlich Besuch freute sich Pfarrer Fabian Keller anlässlich des Erntebittgottesdienstes am 19.06.2016 in Schietingen: zahlreiche Gläubige folgten der Einladung, des schlechten Wetters wegen kurzerhand vom Dorfplatz in die Kirche verlegt und traditionell von Posaunenchor und Kirchenchor begleitet. Bei den Bläsern standen Ehrungen an: so wurden Gebhard Renz und Berndt Gutekunst für 40 Jahre, Frieder Conzelmann gar für 50 Jahre Bläserdienst geehrt sowie die fortgeschrittenste Jungbläsertruppe offiziell als neue Mitglieder im „Großen Chor“ begrüßt. Neben Jonas Weigel, Benedikt Dizinger und Tobias Katz erhielten noch Sophia Breitling, Michaela Präg und Jule Dizinger ihre Begrüßungsurkunden. Darüber hinaus wurde nach elf Jahren engagierten Wirkens als technischer Leiter Bernd Bürkle für seine ehrenamtlichen Dienste in der Führungsriege des Posaunenchores verabschiedet. Oder nennen wir es besser: versetzt? Denn schließlich habe der Geehrte – so Andreas Schittenhelm - ja nun Zeit um Beispielsweise seine Erfahrung als Jungbläserausbilder einzubringen! Ein Herzlicher Dank geht wie immer besonders an die Helferinnen und Helfer im Hintergrund.

20160612 161733Mit einer überragenden Teamleistung schafften es unsere Mannen im Endspiel gegen Takis Krone den Pokal zu holen. Der Pott schmückt also ein weiteres Jahr die Empore des Gemeindehauses. Der erste Platz beim traditionsreichen Faustballfleckenturnier in den Hölzern sorgte abermals für reichlich Stimmung und Freude beim Fanblock am Spielfeldrand und dem Rest des Chores. An die Faustballabteilung des VfL Hochdorf geht wie immer ein Dankesgruß für die Ausrichtung des netten Turnieres. Weitere Bilder zum Event findet Ihr in unserer Galerie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen