Nachrichten - Posaunenchor Hochdorf Schietingen

05.05. Konfirmationen in Hochdorf und SchietingenEin Höhepunkt in unserem Bläserjahr sind die Konfirmationen in Hochdorf und Schietingen. Für diese Feierlichkeiten erschien gerade rechtzeitig die neue Bläsermusik 2013 und mal ehrlich die Hand auf' s Herz: welcher Posaunenchor hat sich nicht gleich auf die „Piraten der Karibik" gestürzt? Als Nachspiel im Gottesdienst war die „Black Pearl" einfach der Hammer. Unglückliche Umstände führten dieses Jahr leider zu einer Doppelbelegung des ersten Konfirmationswochenendes (Gottesdienst in Schietingen und Hochdorf), sodass im „Täle" die Kollegen von „Seniorenbrass" aushelfen mussten. „Seniorenbrass"? Richtig: eine lose, aber quietschfidele Rentnertruppe aus älteren Bläsern des Kirchenbezirks Nagold oder dem näheren Umkreis sowie Wiedereinsteigern, welche sich wöchentlich zum Üben verabredet und sozusagen als „Apres-Brass" den Nachmittag mit einem Kurzevent wie „Schreinereibesichtigungen", „Brauereiführungen" oder schlicht mit Kaffee und „Schwarzwälder Kirsch" aufpeppt. Danke für euren Einsatz!

09 Mär 2013

09.03. Konzert mit BrassAnsgar Sailer besuchte uns mit seinen Bläserinnen und Bläsern von Brass+ - das Ensemble mit dem Kreuz im Namen zu einem Konzert in der Hochdorfer Michaelskirche. Klangprächtig und fulminant starteten die Musiker gleich mit dem Allegro aus Händels Wassermusik in den späten Nachmittag und zeigten in großartigen Solovorträgen auch Ihre individuelle Klasse. Die begeisterten Zuhörer dankten den Bläsern nach der obligaten Zugabe mit lang anhaltendem Applaus. Brass+ lassen das Spendenaufkommen eines Konzertes prinzipiell einem gemeinnützig-christlichen Projekt zukommen. Im Schwarzwälder Boten erschien ein ausführlicher Konzertbericht.

27.01. Probenwochenende mit Angie Hunter27.01. Probenwochenende mit Angi Hunter 2Bereits zum zweiten Mal gestaltete Angie Hunter, ihres Zeichens Berufsmusikerin und – wie sie selbst sagte - Pendlerin zwischen alter und neuer Welt, die sich in den Weiten Ohio` s genauso wohl fühlt wie in der Schwarzwaldlandschaft rund um Königsfeld mit uns ein Probenwochenende. Seit mittlerweile 25 Jahren lebt sie nun in Deutschland und gibt Ihr musikalisches Können in Seminaren oder Workshops mit großem Engagement weiter. Ihre Leidenschaft gilt vor allem groovigen Popsongs uns so war es in erster Linie die moderne Bläserliteratur eines Chris Hazell oder Michael Schütz , die wir schwerpunktmäßig spielten. Im Schwarzwälder Boten wurde über den Abschluss des Probenwochenendes im sonntäglichen Gottesdienst berichtet.