Nachrichten - Posaunenchor Hochdorf Schietingen

Cold Water 007Vom Musikverein Hochdorf-Schietingen wurden wir freundlicherweise zur „Cold Water Challenge 2014" nominiert. Was war nochmal die „Cold Water Challenge 2014"? Richtig: so eine Art virtueller Internetkettenbrief, in dem Musikvereine und -gruppen animiert werden einen netten kleinen Beitrag zu kreieren und anschließend ins Netz zu stellen – möglichst mit Spaß und ohne Zwischenfälle. Man kann als Außenstehender natürlich darüber denken wie man will, aber man wird zusammen kreativ, überlegt sich ein Minidrehbuch und bringt das ganze auf Zelluloid – Verzeihung: natürlich auf den Processor, die Zeiten des Zelluloid sind wohl längst vorbei. Da der schwäbische Samstag vielen als wichtigster Arbeitstag der Woche dient, traten wir nicht gerade in ganzer Besetzung, aber doch spielfähig an. Und es hat jede Menge Spaß gemacht. Die Weiternominierung ließen wir auslaufen. Mal ehrlich: der Sommer ist rum, so richtig Spaß macht´s im Winter im „Cold Water" keinem. Nächstes Jahr geht´s von alleine weiter. In diesem Sinne – bis zum nächsten mal. Ach so: hier ist natürlich der Link zum Video. und hier gibt es noch Fotos.

Faustball-Fleckenturnier-2014Mit zunehmender Erfahrung stellt sich der Erfolg ein: durch einen denkbar knappen Sieg in der Verlängerung gegen die Narrenzunft schafften es unsere Männer dieses Mal den Pokal zu holen. Der erste Platz beim traditionsreichen Faustballfleckenturnier in den Hölzern sorgte für Stimmung und Freude beim Fanblock am Spielfeldrand und dem Rest des Chores. Zwar standen die Wettersignale morgens noch auf Starkregen; im Laufe des Tages kam doch immer wieder die Sonne durch und sorgte für einen versöhnlichen Ausklang. Herzlichen Dank an dieser Stelle wie immer an das Organisationsteam der Faustballabteilung des VfL Hochdorf. Die Ruhmesleiter erklommen: Stefan Dizinger, Anselm und Mattis Halter, Ruben Frank, Roland Biet und Manuel Sommer. Weitere Bilder findet Ihr in unserer Galerie.

landesposaunentag-ulm-2014Am 06. Juli 2014 war es wieder soweit: anlässlich des Landesposaunentages tummelten sich und musizierten über 7000 Bläserinnen und Bläser mit dem größten Posaunenchor der Welt auf dem Ulmer Münsterplatz. Dabei auch eine kleine Gruppe des Posaunenchores aus Hochdorf und Schietingen. Gemeinsam mit den Bläsern aus Bösingen und Haiterbach machten wir uns in aller Frühe auf den Weg. Den morgendlichen Gottesdienst feierten wir im Edwin-Scharff -Haus in Neu-Ulm. Wie gewohnt zeigten sich die Ulmer als tolle Gastgeber, denn zeitgleich fand das Donaufest in Ulm statt. Hier konnte der Besucher die Vielfalt der Kulturen, Musik - und Tanzformen sowie Lebensstile welche das Leben entlang der Donau prägen kennenlernen. Über die Seiten des EJW und unserer Galerie kann man sich ein paar Eindrücke des Tages holen. Mit dem traditionellen Grillfest nach der letzten Probe gehen wir in die Sommerpause. Das kommende Highlight nach den Sommerferien wird unser Probenwochenende zusammen mit Uli Nonnenmann und das abschließende Abendkonzert am 19.10.2014 in der Michaelskirche in Hochdorf anlässlich unseres 60- jährigen Jubiläums sein. Über Gäste freuen wir uns, herzliche Einladung jetzt schon.